Sie haben die Möglichkeit in einem im Dorf liegendem (ca. 500 m entfernten) Forellenteich zu angeln, der sich im Familienbesitz befindet. Der Teich ist ca. 2000 qm groß und bis zu 1,70 Meter tief. Er verfügt über einen großen Holzsteg (Terrasse) mit Sitzmöglichkeit.

Beobachten Sie beim Angeln die grasenden Schafe und mit etwas Glück den Eisvogel oder Seeadler.

Der Hauptbesatz sind Karpfen, Schleie und Aale. Sobald die Wassertemperatur es zulässt werden Regenbogen- und Lachsforellen gesetzt. Karpfen sind wieder zurückzusetzen, alle anderen Fische (wie z.B. Forellen, Aale, Schleie und Weißfische) dürfen ohne Fangbegrenzung entnommen werden. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie hierzu nähere Informationen haben möchten. Die Tageskarte kostet 12,-€ pro Angel.

Angelanfänger geben wir gerne Tipps und Hilfestellungen. Bei Bedarf stellen wir Ihnen auch Angel und Zubehör zur Verfügung.

Um das Haken anderer Fische zu vermeiden, ist das Angeln mit Blinkern, Wobblern oder allem anderen, was einen Drillingshaken hat, untersagt (Fliege, Twister usw. erlaubt).


Apfelblüte

Lachsforellen gelandet
   

Geheimtipp - Seehütte

Meerforelle 75 cm und 4,5 kg
   

Geheimtipp - Nüchler See

Räucherofen
   

Sonnenuntergang Teiche